Flexsurfing-Tasche

Mit der Tasche verstaut ihr das Flexsurfing Board, wenn es mal „verschwinden“ soll oder einfach nur zum bequemen transportieren. Die Tasche ist schwarz, mit einem Reißverschluß und Riemen ausgestattet und bietet noch Platz für andere Kleinigkeiten. Fotos der Flexsurfing Tasche folgen in kürze.

Leuchtrollen für das Flexsurfing-Board

Leuchtrollen für das Flexsurfing Board

Leuchtrollen machen das Flexsurfing Board fertig für Fahrten im Dunkeln. Durch die Rotation der Leuchtrollen leuchten die eingebauten LEDs und geben dem Flexsurfing Board ein cooles Aussehen im Dunkeln. Aufgrund der Induktionstechnik, die einem Dynamo gleichkommt, sind Batterien hierfür nicht nötig. Die kinetische Energie aus der Bewegung wird in elektrische Energie umgewandelt. Die LED’s besitzen eine sehr hohe Lebenserwartung. Das Licht der Leuchtrollen ist auch bei Tageslicht gut erkennbar.

Das blaue Flexsurfing-Board

Modellreihe der Flexsurfing-Boards - Flexsurfing Board blau

Das Flexsurfing Board gibt es zum jetzigen Zeitpunkt in den Farben rot, schwarz, weiss und blau.

Das blaue Flexsurfing Board ist mit Deckplatten ausgestattet, die eine weiße Musterung haben. Auf den beiden Deckplatten sind je 8 schwarze Gripstreifen aufgebracht, die den Schuhen des Fahrers festen Halt bieten sollen, um ein Abrutschen von dem Board zu verhindern.
Die weißen Rollen des Flexsurfingboard haben einen Durchmesser von 76 mm mit einem Härtegrad von 90A. Die Rollen müssen noch mit dem mitgelieferten Werkzeug mitsamt der Aufhängung, dem Caster, montiert werden, da das Flexsurfing Board unmontiert ausgeliefert wird. Wer nicht gerade handwerklich sehr ungeschickt ist, dürfte mit dem Zusammenbau keine Schwierigkeiten haben.

Zum Transport wird noch ein Trageriemen zum Board mitgeliefert. Auch eine Anleitung mit Sicherheitshinweisen liegt dem Flexsurfing-Board bei.

Die Maße des Flexsurfing Boards betragen ca. 85 cm Länge und ca. 25 cm Breite. Das Gewicht ist mit ca. 4,5 kg angegeben. Leuchtrollen sowie eine Tragetasche sind als Zubehör für das Flexsurfing Board gesondert erhältlich.

Das weisse Flexsurfing-Board

Modellreihe der Flexsurfing-Boards - Flexsurfing Board weiss

Flexsurfing-Board Weiss

Weißes FlexsurfingboardDas Flexsurfing-Board gibt es zum jetzigen Zeitpunkt in den Farben blau, rot, schwarz und weiss.

Eine graue Musterung zusammen mit 8 schwarzen Gripstreifen zieren die Deckplatten der Flexsurfing Boards. Die Gripstreifen haben die Funktion den Füßen einen festen Halt zu bieten und somit ein Abrutschen der Schuhe vom Flexsurfing Board zu verhindern.

Weisse Rollen mit einem Härtegrad von 90A und 76 mm Durchmesser werden inkl. der Caster (die „Radaufhängung“) einzeln mitgeliefert und müssen noch vom Kunden montiert werden. Hierzu liegt der Verpackung das entsprechende Werkzeug bei. Auch von handwerklich ungeübten kann der Zusammenbau problemlos erfolgen.
Ein Schultergurt sowie eine Anleitung zusammen mit Sicherheitshinweisen liegt ebenfalls der Verpackung bei.

Mit ca. 4,5 kg, einer Länge von ca. 85 cm und ca. 25 cm Breite ist das Flexsurfing Board recht handlich. Tragetasche und Leuchtrollen komplettieren das Sortiment als gesondert erhältliches Zubehör.

Das schwarze Flexsurfing-Board

Modellreihe der Flexsurfing-Boards - Flexsurfing Board schwarz

Flexsurfing-Board SchwarzDas Flexsurfing-Board gibt es zum jetzigen Zeitpunkt in den Farben weiss, blau, rot und schwarz.

Die Deckplatten des schwarzen Flexsurfing-Boards sind mit weißer Musterung und mit 8 Grip-Streifen je Deckplatte versehen. Die Gripstreifen verhindern das Abrutschen vom Board und ermöglichen dem Fahrer einen festen Stand beim Flexsurfing.

Ausgestattet mit ebenfalls weißen Rollen in der Größe 76 mm und Härtegrad 90A wird das Flexsurfing Board leider nicht im zusammengebauten Zustand ausgeliefert. Die Caster müssen noch an der Unterseite des Boards befestigt werden, was aber für handwerklich nicht ungeschickte recht einfach von statten gehen dürfte. Das entsprechende Werkzeug liegt der Verpackung bei.
Ebenfalls im Lieferumfang des Flexsurfing Boards befinden sich ein Schultergurt für den Transport sowie eine deutsche Anleitung mit Sicherheitshinweisen.

Das schwarze Flexsurfing Board wiegt ca. 4,5 kg, hat eine Länge von ca. 85 cm und ist ca. 25 cm breit. Als Zubehör finden sich Leuchtrollen, sowie eine Tragetasche, wenn man mal nicht grad mit Flexsurfing beschäftigt ist.

Das rote Flexsurfing-Board

Modellreihe der Flexsurfing-Boards - Flexsurfing Board rot

Flexsurfing-Board RotDas Flexsurfing-Board gibt es zum jetzigen Zeitpunkt in den Farben schwarz, weiss, blau und rot.

Die roten Flexsurfing Boards kommen mit Deckplatten, die mit weißem Muster und mit 8 schwarzen Gripstreifen je Deckplatten kommen. Die Gripstreifen sorgen für festen Stand auf dem Board, damit der Fahrer mit den Füßen nicht vom Board rutscht.

Die Rollen des roten Flexsurfing Boards sind weiß, besitzen den Härtegrad 90A und kommen in der Größe 76 mm. Ausgeliefert wird das Flexsurfing Board mit demontierten Rollen, die durch handwerklich nicht ungeschickte leicht montiert werden können. Das entsprechende Werkzeug wird mitgeliefert.
Ebenfalls mitgeliefert wird ein Schultergurt für den Transport, wenn mal nicht gefahren wird sowie eine deutsche Anleitung mit Sicherheitshinweisen.

Das Gewicht des Flexsurfing Boards beträgt ca. 4,5 kg. Das Board ist ca. 85 cm lang und 25 cm breit. Eine Tragetasche sowie Leuchtrollen fürs Flexsurfing Board werden als Zubehör zum flexsurfing Board angeboten

Flexsurfing mit dem Flexsurfing-Board

FlexsurfingboardsEin neuer Sport erreicht Deutschland. Flexsurfing mit dem Flexsurfing-Board ergibt das ultimative Erlebnis aus Snowboarden, Surfen und Skateboarden auf der Strasse. Flexsurfing ist Spaß, Koordinationstraining und Bewegung gleichermaßen.

Zwei Decks sind mittels einer Torsionsstange verbunden, was dem Flexsurfing Board seinen Namen gibt. Direkt an der Torsionsstange, einem Rohr, welches eine sich gegeneinander verwindende Feder umschließt, sind unter den beiden Deckplatten je ein sich 360° drehendes Rad, sogenannte Caster, leicht angewinkelt befestigt. Die Anbringung der Caster im Zusammenwirken mit der Torsionsstange bewirken dieses tolle Fahrgefühl von surfen - auch ohne Wasser oder Schnee.
Die Torsionsstange des Flexsurfing Boards ist durchgängig von der Front bis zum Heck, welches dem Flexsurfing-Board eine hohe Steiffigkeit verleiht. Manch einer mag diese Steifigkeit bei Sprüngen als störend empfinden, denn für Tricks fehlt dem Flexsurfing Board die Elastizität, aber für einfaches fahren und fürs Fahrgefühl reicht das Flexsurfing Board allemal aus.

Das Flexsurfing Board ist ein Newcomer. Es tauchte erst im Januar 2009, also 1/2 Jahre nach dem Waveboard mehrfach auf dem deutschen Markt auf, um einen Gegenpart zum Waveboard darzustellen. Ob das Flexsurfingboard den deutschen Markt erobern kann bleibt zurzeit noch ungewiss, da es vor der großen Herausforderung steht, nicht die Patentrechte der Mitbewerberprodukte zu verletzen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu sagen, dass Gewährleistungsansprüche von Herstellern, die schnell wieder verschwunden sind, nur sehr schwer durchsetzbar sind und kaum Sicherheit bieten, ggf. Reklamationen zu bearbeiten.

Wie gefällt es den Kids und wie stehen die Chancen für das Flexsurfingboard? Finden wir es heraus!
Sagt uns Eure Meinung! - Viel Spass beim Flexsurfing !